Seminar | Empathiebasierte Verständigung

Sich selbst und andere besser verstehen – für mehr Miteinander.

EMPATHIE ERMÖGLICHT VERSTÄNDIGUNG, WO BISHER SCHWEIGEN, STREIT ODER ABLEHNUNG WAREN.

Eine auf Empathie basierende Kommunikation zeigt sich als Lösungsansatz für ein zentrales Problem unserer Zeit: Polarisierung, Politischen Radikalismus. Doch darüber hinaus bietet sie neue Ansätze zur Gestaltung eines gemeinsamen Werteverständnisses, jenseits von Gruppendenken und Rücksichtslosigkeit. .

Auf einer interdisziplinären Grundlage werden Theorien vermittelt und Reflexionen durchgeführt, um aufzuzeigen, was es mit Empathie auf sich hat und welche Rolle sie im Kontext Kultur spielen kann. Durch den Workshop gewinnen Sie ein Gespür für Ungesagtes, Absichtsvolles, Verdrehtes und Destruktives und entwickeln mehr Verständnis für kulturelle und gesellschaftsgeprägte Unterschiede.

Im zweiten Teil des Workshops werden Reflexionen und Rollenspiele durchgeführt, um Mangel an Empathie und empathischem Verhalten aufzuzeigen und erlebbar zu machen. Durch den Workshop gewinnen Sie neue Optionen im Gespräch zu bleiben, Verständnis zu zeigen und ihre Meinung trotzdem klar zu formulieren. Mit geschulter Anwendung beugt Empathiebasierte Verständigung Konflikte vor, damit diese gar nicht erst entstehen.

Themenschwerpunkte

Inhalte Teil 1 zur Theorie der Empathiebasierten Verständigung (EbV)

  • Was genau ist eigentlich Empathie und weshalb braucht es sie?
  • Weshalb radikalisieren sich Menschen?
  • Wie schafft Kultur den passenden Rahmen für Empathie?
  • Welche Voraussetzungen benötigt Empathiebasierte Verständigung?
  • Was hilft, das Gegenüber für Fakten und Argumente wieder zu öffnen?
  •  

Inhalte Teil 2 zur Praxis der Empathiebasierten Verständigung (EbV)

  • Welche Möglichkeiten bietet mir (m)ein kulturelles Umfeld?
  • Wie gestalte ich auf der Basis von Empathie neue Lernerfahrungen?
  • Welche Reflexionen und Interventionen unterstützen den Prozess?
  • Was hilft mir selbst in einem guten Kontakt und Dialog zu bleiben?
  • Wie gestalte ich meine persönliche Empathiebasierte Verständigung?

Die Weiterbildungsmaßnahme umfasst vier Module, die sich einzeln buchen lassen:

Workshop - Führung und Moderation

Workshop – Praktische Umsetzung von Moderationssettings

Seminar - Beratungs- und Einzelgespräche mit visueller Unterstützung

Seminar - Sensible Themen

Weitere Informationen

Enthalten in folgenden Paketen:

- Team-Entwicklung
- Organisations-Entwicklung
- Einzelseminare

Die Weiterbildungsmaßnahme wird gefördert von der LAG „anderes lernen“ und dem ISSO-Institut der Martin-Görlitz-Stiftung

Die Referentin

Beatrix Sieben

Get to
know me.

Beatrix Sieben ist Programmgestalterin von ISSO und leitet die ISSO|academy. Seit 2001 ist sie als Management- & Kommunikationstrainerin, Moderatorin und Coach tätig. Ihre fachliche Expertise zieht sie aus ihrem Psychologie-Studium sowie ihrer langjährigen Tätigkeit als Führungskraft in der Gesundheitsbranche. Ihr Fokus liegt auf Veränderungsprozessen und der Entwicklung von Teams und Persönlichkeiten.

Noch Fragen?

Wir sind gerne für Sie da.

mail: info@isso.de
fon: 0261 – 922013 – 0

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner